Salut und Hallo, heute habe ich für euch ein bretonischen Klassiker zubereitet.

Tarte tatin, auf deutsch karamellisierter Apfelkuchen mit Blätterteig.

Seid nicht überrascht, der Kuchen wird mit dem Boden nach oben gebacken.

Das hat zum Vorteil das er schön kross ist.

Im Video habe ich  mal einen fertigen frischen Blätterteig verwendet.

Blätterteig selber machen ist doch sehr zeitaufwendig.

Kann ich aber gerne mal bei Gelegenheit zeigen.

Ihr könnt natürlich auch auf ein Tiefkühlprodukt zurück greifen.

Das Rezept ist sehr einfach, aber denn sehr lecker.

Übrigens der Teig war vegan, sind sie aber nicht alle. Bitte genau die Zutatenliste lesen.

Viel Freude beim Nachkochen.

P.S. Von der Optik her ist er mir nicht ganz so gut gelungen, aber geschmeckt hat er super

 

Rezept für 1 Kuchen ( 4 Personen )

  • 2 Äpfel
  • 80g Zucker
  • 200g Blätterteig

2 Comments

  1. Na ja, mit Tarte Tatin hat das nicht so sehr viel zu tun. Im Original wird die mit Mürbeteig gemacht. Und außerdem gehört da viel Butter rein. Und das Resultat sollte wie eine Tarte aussehen und nicht wie ein Pfannkuchen…

    • Hallo Mario, richtig ist das es nicht das klassische Grundrezept ist.
      Das von mir gezeigte Rezept entstammt der Pariser Bistroszene der 80er Jahre.
      Von dort aus zog das Rezept ein Siegeszug in die Spitzengastronomie.
      Liebe Grüße

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *