Salut und Hallo, heute zeige ich eine „deutsche“ Antipasti.

Pastinaken sind ein einheimische Wurzel die früher viel verbreiteter war als Möhren.

Sie war zwischenzeitlich fast völlig von der kulinarischen Landschaft verschwunden.

Erst die Bio – Bewegung nahm sich ihr wieder an, und über  Babynahrung gelang sie wieder nach und nach auf unseren Speisezettel.

 

Zur Zubereitung:

Diese ist wie bei dem meisten Antipasti kurz in Olivenöl braten.

Knoblauch, Salz und Pfeffer mit hinzugeben à fertig

 

Sehr lecker und dennoch super einfach in der Herstellung

 

Bon Appetit

 

 

Rezept

  • 1 Pastinake
  • Olivenöl
  • Rapsöl
  • Meersalz
  • Pfeffer
  • 1-2 Knoblauchzehen