Salut und Hallo, der Frühling scheint sich jetzt so langsam durchzusetzen.

In der heutigen Ausgabe des Video Podcast zeige ich ein Basilikumpesto mit Mandeln und einer deutlichen Zitronennote.

Das Pesto passt dadurch sehr gut zu Fisch, aber auch veganen Bratlingen.

Wie immer habe kein Parmesan hinzugefügt, da es:

  1. nicht immer passt.
  2. Besser schmeckt, wenn er frisch über das Gericht gehobelt wird.
  3. Die Pesto somit auch für vegane Rezepte verwendet werden kann.

 

 

Zur Herstellung:

  1. Die Mandeln ohne Fett im Topf oder einer Pfanne rösten.
  2. Mit einer Reibe die Schale, der Bio Zitrone fein reiben.
  3. Den Knoblauch klein schneiden.
  4. Basilikum grob klein schneiden bzw. zupfen.
  5. Nun alles zusammen in einen Mörser geben und zusammen mit Salz, schwarzem Pfeffer, etwas Zitronensaft und Olivenöl zu einer Paste verarbeiten.
  6. Alternativ könnt ihr natürlich auch einen Stabmixer verwenden.

Lesetipp: Löwenzahnpesto oder Bärlauchpesto

 

 

Rezept für 300ml

  • 1 Bund oder Topf Basilikum
  • 50g Mandeln
  • 3 Zehen Knoblauch
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer, am besten frisch gemahlen
  • 200ml Olivenöl
  • Ein Spritzer Zitronensaft
  • Die Schale von ½ Bio Zitrone