Einen leckeren Kuchen im Glas, gibt es heute im Video zu sehen. 

Ich finde, dass diese Darreichungsform einfach eine nette Sache ist.

Es sieht hübsch aus, man kann genau die Menge machen, die man wirklich braucht und nicht zu vernachlässigen ist, dass man keine Gelatine benötige.

Dadurch ist der Kuchen auch wirklich vegetarisch.

Mit einer Tasse Kaffee oder Tee genießen.

 

Bon Appetit

Lesetipp: Käsekuchen

Zutaten

klassisches Rezept:
Teig:
150g Butter
1 Messerspitze bzw. 1 Teelöffel Vanille oder Vanillezucker
150g Rohrzucker oder Zucker
2 Eier
210g Mehl
1 Päckchen Backpulver
Johannisbeerbelag:
120g Johannisbeeren
60g Gelierzucker 1:1
Joghurtcreme:
150g Naturjoghurt 3,8%
150g Creme frâche
1 Messerspitze bzw. 1 Teelöffel Vanille oder Vanillezucker
50 bis 75ml Agavendicksaft
*************************************************** ***************************************************
veganes Rezept:
Teig:
150g Margarine
1 Messerspitze bzw. 1 Teelöffel Vanille oder Vanillezucker
150g Rohrzucker oder Zucker
2 EL Sojamehl
4 EL Sojamilch
210g Mehl
1 Päckchen Backpulver
Johannisbeerbelag:
120g Johannisbeeren
60g Gelierzucker 1:1
Joghurtcreme:
250g Sojajoghurt
50ml Sojasahne
1 Messerspitze bzw. 1 Teelöffel Vanille oder Vanillezucker
50 bis 75ml Agavendicksaft

Zubereitung

Zuerst backt ihr den Boden.Unten in den Mengenangaben findet ihr zwei Rezepte, eins vegan eins klassisch.Der Boden ist ein einfacher Rührteig, also:
  • Butter oder Margarine mit dem Zucker schaumig rühren.
  • Sojamehl und Sojamilch oder die Eier dazugeben.
  • Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und nach und nach hinein einrieseln lassen.
  • Den Teig auf Backpapier geben und 15 bis 20 Minuten bei 200°C backen.
Dann geht es an die Johannisbeeren:
  • Die Johannisbeeren mit Gelierzucker (Sorte 1:1) mischen und kurz aufkochen.
  • Beiseite stellen.
Die Creme:
  • Nun die Joghurtcreme aus Joghurt, Creme fraiche, Vanille und Agavendicksaft machen.
  • Für vegan verwendet ihr Sojajoghurt und Sojasahne.
  • Jetzt  je eine Schicht Teig, dann das Johannisbeeren-Kompott und Joghurt ins Glas schichten.
  • Eine weitere Schicht darauf.
  • Mit Johannisbeeren und Minze oder Zitronenmelisse garnieren.
  • Schon ist er servierfertig.
 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *