Heute erscheint mal wieder ein Pesto Rezept. Diesmal ist es im Video eine Möhren-Pesto. Möhren-Pesto?Genau genommen müsste man schreiben, eine Pesto aus dem Grün der Möhre. Kann man das überhaupt essen?

Eindeutig ja, Blattgrün (Chlorophyll) ist so wichtig für unsere Ernährung und das Möhrengrün schmeckt zudem auch noch besonders gut.

Sie passt zu Antipasti, Spaghetti, Nudeln, grünen Nudeln, als Brotaufstrich und vieles mehr.

 

Bon Appetit

Lesetipp:Brennnessel-Pesto

 

 

Zutaten

1/2 Bund Möhrengrün bzw. Möhrenkraut
1 Möhre
3 EL Sonnenblumenkerne
2 Zehen Knoblauch
100ml Olivenöl
nach Geschmack Meersalz
nach Geschmack Pfeffer

Zubereitung

Na dann zur eigentlichen Zubereitung:Als Erstes röstet ihr Sonnenblumenkerne.Dafür gebt ihr sie ohne Fett in eine Pfanne und röstet sie.Nun das Möhrengrün und den Knoblauch (im Moment gibt es tollen frischen) klein schneiden, in einen Mixbecher geben.Dann mit schwarzem Pfeffer und Salz würzen.Jetzt mit Olivenöl auffüllen und alles fein mixen.Anschließend die gerösteten Sonnenblumenkerne dazugeben und noch mal kurz mit dem Mixer anschlagen.Wichtig ist, dass die Kerne nicht zu fein sind.Schließlich eine Möhre in kleine Würfelchen schneiden und in die Pesto rühren.Fertig ist sie. 
  • Having read this I believed it was very informative. I appreciate you spending some
    time and energy to put this information together. I once
    again find myself spending way too much time both reading and leaving comments.
    But so what, it was still worth it!