Sicherlich kennen viele von euch vom Spanien Urlaub eine Gazpacho. So eine kalte Gemüsesuppe ist erfrischen und vitaminreich zugleich. Eine schöne Alternative zu dem Klassiker aus Andalusien ist eine kalte Paprikasuppe.

Sie besteht aus roter Paprika, Tomate, Olivenöl, Meersalz, Pfeffer und etwas Wasser.

Abgerundet wird der Geschmack durch frischen Oregano und schwarzen Sesam.

Letztere kann natürlich auch durch normalen Sesam ersetzt werden.

Übrigens, das Rezept ist auch für Rohköstler geeignet.

Bon Appetit

Lesetipp:Paprika Antipasti

Zutaten

1/2 Paprika rot
1 Tomate
1/2 Zehe Knoblauch
2 EL Olivenöl
50ml Wasser
nach Geschmack Meersalz
nach Geschmack Pfeffer schwarz
ein paar Blätter Oregano
1 TL schwarzer Sesam
z.B. Oregano essbare Blüte

Zubereitung

  • Paprika und Tomaten klein schneiden und in einen Mixer geben.
  • Knoblauch, Olivenöl, Wasser, Salz und Pfeffer dazugeben.
  • Alles zusammen fein pürieren.
  • In eine Suppenschüssel anrichten.
  • Mit Olivenöl und schwarzem Sesam beträufeln.
  • Mit essbaren Blüten dekorieren.