Mögt ihr Sellerie? Als Suppe? Mit Apfel? Zumindest handelt mein neustes Rezept davon.  Ich schaute mich so in meinem Garten um, dabei vielen mir diese beiden Zutaten ins Auge. Dazu habe ich noch eine Kürbisstange aus einem Vollwertmürbeteig gebacken.

Das Rezept für die Kürbisstage habe ich nach dem Video noch mal leicht überarbeitet. Der Mürbeteig war nach dem Backen in sich nicht fest genug und zerbrach zu leicht. Das Ergebnis der Suppe war umwerfend. Sie war sehr cremig mit einer süßsauren Note vom Apfel. Absolut wiederholungsfähig.

So aber, nun schaut mal rein.

Bon Appetit

Lesetipp: Kürbissuppe

Zutaten

Für die Suppe
250g Sellerie
1 Zwiebel
1 Apfel
2 EL Öl
500ml Gemüsebrühe
100ml Sahne
oder Sojasahne
200ml Milch
oder Sojamilch
Thymian
Bergbohnenkraut
Für das Kürbisgebäck
80g Weizenvollkornmehl
40g Margarine oder Butter
20ml Wasser
ein paar Kürbiskerne

Zubereitung

Knollensellerie, Zwiebel und Apfel  in kleine Würfel schneiden.Dann in Öl oder Butter anbraten.Anschließend mit Gemüsebrühe auffüllen und gar kochen.Nun Sahne (Sojasahne) und Milch (Sojamilch) dazugeben und fein pürieren.Fertig.Das Gebäck am besten kurz vorher backen.Dafür alle Zutaten gut verkneten.Ausrollen und mit den Kürbiskernen belegen.10 Minuten bei 180°C backen.Beides zusammen servieren.

One Comment

  1. Hallo michael,
    meine kürbisstangen sind nach dem backen einfach auseinander gefallen. Der teig war nach dem kneten auch sehr fettig. Habe zimmerwarme butter genommen und kein wasser genommen… Was hab ich falsch gemacht? Butter zu weich? Zuviel butter?
    Danke für einen tipp!
    Grüße

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.