Herbstzeit ist auch Apfelzeit. Sie ist nach wie vor des Deutschen liebste Frucht. Sie ist so vielfältig und gesund zugleich. Das spiegelt sich auch in der Vielzahl der Rezepte wieder, die es so gibt. Ich habe mich heute zu einem ganz klassischen Rezept, und zwar Apfelbeignets entschieden.

Diese in der Fritteuse im Pfannkuchenteig gebackenen Apfelringe werden mit reichlich Puderzucker bestäubt und warm gegessen. Auch mit Vanillesoße schmecken die Apfelküchlein, wie sie im Süddeutschen heißen sehr gut.

Bon Appetit

Lesetipp: Apfelkuchen

Zutaten

2 Äpfel
2 Eier
3 EL Zucker
4 EL Mehl
50ml Milch
etwas Vanille
Puderzucker
Fett für die Fritteuse

Zubereitung

Als Erstes die Eier trennen.Nun das Eiweiß mit 1 EL Zucker steif schlagen.Dann das Eigelb mit 2 EL Zucker und der Vanille schaumig rühren.Jetzt 4 EL Mehl und 50ml Milch dazugeben.Gut verrühren und anschließend den Eischnee unterheben.Jetzt die Äpfel schälen und in Scheiben schneiden.Dann in den Teig geben, etwas abtropfen lassen und anschließend frittieren.Zum Schluss mit Puderzucker bestäuben.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.