Wenn man sich im Herbst die Marktstände anschaut, sieht man bei den Salaten vor allem Zichoriengewächse. Das sind zum Beispiel: Endivien, Frisée, Zuckerhut, Chicoree und Radicchio. Allesamt Salat also, die eine leicht bittere Note haben.

Somit sollte das Dressing, welches den Salat begleitet sowohl Säure als auch Süße haben. Was eignet sich da besser als ein Honig-Senf-Dressing. Die Süße vom Honig, die Säure der Zitrone und als Würze den Senf. Die Zubereitung ist mal wieder ganz einfach!

P.S. Wer es vegan bevorzugt verwendet anstatt Honig einfach Agavendicksaft.

 

Bon Appetit

Lesetipp: Granatapfeldressing

Zutaten

2 EL Senf
2 EL Honig
von einer Zitrone Zitronensaft
4 EL Olivenöl
1 Knoblauchzehe
1/2 Zwiebeln
Salz
Pfeffer
Schnittlauch oder Petersilie

Zubereitung

Zuerst Senf und Honig verrühren.Dann kommt Knoblauch, Meersalz und Pfeffer dazu.Nun frisch gepresster Zitronensaft.Anschließend mit  Olivenöl aufmontieren.Schließlich die fein gewürfelten Zwiebeln und evtl. noch ein paar frische Kräuter dazu.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *