Linsen sind wie alle Hülsenfrüchte ein wichtiger Lieferant für pflanzliches Eiweiß. Die roten Linsen, stammen aus Indien und sind bereits geschält. Aufgrund dessen sind sie sehr schnell gar. Sie schmecken als Salat, Suppe oder in Soßen. Heute verwenden wir sie in einer Suppe.

Sie schmecken besonders gut in Verbindung mit Curry bzw. Kurkuma und Kokosnussmilch. Hinzu kommen noch frisches Wurzelgemüse und Koriander. Letzter macht die Suppe sehr bekömmlich.

Bon Appetit

Lesetipp: Linsensalat

Zutaten

100g Rote Linsen
1 kleine Zwiebel
1 Möhren
1 Stück Sellerie
500g Gemüsebrühe
1 Frühlingslauch
1 Zehe klein Knoblauch
Koriander
Kurkuma
Salz
Pfeffer
Thymian
100ml Kokosnussmilch
etwas Öl

Zubereitung

Die Zwiebeln, Möhren und den Sellerie in feine Würfel schneiden.Anschließend in etwas Öl anbraten, so dass Röstaromen entstehen.Nun die roten Linsen und Gewürze dazugeben und mit einer Gemüsebrühe auffüllen.8 bis 10 Minuten lang kochen lassen.Schließlich kurz vor dem servieren, mit Frühlingslauch, etwas Salz und Kokosnussmilch vollenden.