Chutneys kommen aus Indien. Sie vereinen häufig scharfe, süße und fruchtige Aromen. Das Bekannteste unter ihnen ist das Mango-Chutney. Es besteht hauptsächlich aus Mangos, frischem Ingwer und Chili.

Hinzu kommt noch Rohrzucker (alternativ Agavendicksaft), Zwiebeln, Knoblauch, Pfeffer, Zitronensaft und Kurkuma. Den Kurkuma kann man sowohl frisch als auch trocken verwenden. Ich konnte ihn diesmal wieder frisch bekommen.

Es schmeckt zu sehr vielen asiatischen Gerichten.

Weitere Rezepte mit frischem Kurkuma findet ihr hier:

 

Bon Appetit

Lesetipp: Sweet Chili Soße

Zutaten

1 Mango
1 Zwiebel
1 Stück Ingwer
1 Wurzel oder 2 TL gemahlen Kurkuma
1 Zehe Knoblauch
1 Blatt Lorbeer
1 Nelke
etwas Zimt
etwas Chili
etwas Pfeffer
etwas Salz
2 EL Rohrzucker
oder Agavendicksaft
1/2 Zitrone
1 EL Öl
etwas Wasser

Zubereitung

Die Zwiebeln klein schneiden und in Öl anschwenken.Knoblauch, Ingwer und Kurkuma dazugeben.Die anderen Gewürze ebenfalls dazu.Mit etwas Zitronensaft und Wasser ablöschen.Aufkochen lassen.In der Zwischenzeit die Mango schälen und würfeln.Anschließend dazugeben und aufkochen.Fertig.