Auch wer sich roh und vegan ernährt, muss nicht auf Weihnachtskekse verzichten. Sie lassen sie sehr einfach aus gemahlenen Nüssen und getrockneten Früchten herstellen. Abgeschmeckt mit Vanille sind sie nicht nur für die Rohkostfraktion ein Hochgenuss.

Im Video mahle ich hierfür Chashewkerne mit einem Blender. Man kann aber genauso gut gleich gemahlene Mandeln kaufen. Als Dörrobst schmecken Goji Beeren, Rosinen, Dattel oder Aprikosen. Auch kann man sie noch mit etwas Zimt abschmecken. So kann aus diesem Grundrezept eine große Vielfalt abgeleitet werden.

Bon Appetit

Lesetipp: Möhrenrohkostsuppe

Zutaten

5 EL Chashewkerne
oder gemahlene Mandeln
1 EL Paranüsse
1 EL Goji Beeren
2 EL Agavendicksaft
1 EL Mandelmus weiß
Vanille
zur Garnitur Nüsse

Zubereitung

 Die Chashewkerne mahlen.Alternativ kann man auch sehr gut gemahlene Mandeln verwenden.Dann noch die Paranüsse klein schneiden.Nun die gemahlenen Nüsse mit allen anderen Zutaten vermischen.Kräftig durchkneten.Anschließend ausrollen, ausschneiden oder ausstechen und mit Nüssen verzieren.Die Kekse bis zum Servieren im Kühlschrank lagern.

One Comment

  1. Pingback: So backt man Zimtsterne. - Der Bio Koch

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *