Pralinen selber herzustellen ist gar nicht so schwer. Man benötigt eine Pralinenform, diese bekommt man in der Weihnachtszeit in sehr vielen Geschäften. Für den Guss der Kapsel verwendet man am besten eine Zartbitterkuvertüre.

Nun fehlt noch die Füllung. Hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Ich habe mich heute für eine Walnusssahne entschieden. Dafür benötigt man Sahne, Walnüsse und weiße Kuvertüre. Wer mag, gibt noch etwas Alkohol z.B. Rum dazu.

Bon Appetit

Lesetipp:Bratapfelkuchen

Zutaten

für die Hülle Zartbitterkuvertüre
Füllung
2 Teile Weiße Kuvertüre
1 Teil Walnuss
1 Teil Sahne

Zubereitung

Die Zartbitterkuvertüre schmelzen und in die Form gießen.Auskühlen lassen.Nun die Füllung zubereiten.Hierfür zunächst die Walnüsse klein schneiden.Dann mit der Sahne und weißen Kuvertüre schmelzen.Wenn die Masse abgekühlt ist, die Füllung in die Form geben.Anschließend mit Zartbitterkuvertüre verschließen.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *