Ein Thaicurry kann man auf viele Arten zubereiten. Wir zeigen heute eine fruchtige Variante mit frischen Mangowürfel. Abgerundet mit Kokosnussmilch und einem schönen Curry.

Als besonderen Pfiff kommt noch Thai-Basilikum hinzu. Ein sehr Leckers exotisch schmeckendes Basilikum.

Das verwendet Gemüse kann immer je nach Jahreszeit angepasst werden.

Dazu serviert man Reis.

Das Rezept ist diesmal wieder vegan gehalten, kann aber natürlich mit ein paar Streifen Geflügelbrust ergänzt werden.

Den Wok, in dem ich gerne koche, findet ihr z.B. hier.

Bon Appetit

Lesetipp: Rote Currypaste

Zutaten

1 Zwiebel
1 große Möhre
ein Stück Steckrüber oder Sellerie
200g Broccoli
100g Kohl
1 Mango
1 Zehe Knoblauch
Thaicurry
Salz
250ml Kokosnussmilch
zum anbraten Öl
200g Dazu Reis

Zubereitung

Das Gemüse klein schneiden und nach ihren Garzeiten in etwas Öl anbraten.

Mit Curry, Knoblauch und Salz würzen.

Wenn Gemüse gar ist, kommt die Kokosnussmilch hinzu.

Anschließend die Mangowürfel.

Nun einmal kurz aufkochen lassen und mit dem Thai-Basilikum vollenden.

Fertig.