Der Wiener Kartoffelsalat ist besonders für die richtig heißen Tage geeignet. Anstatt der sonst üblichen Gewürzgurken ist er mit frischer Salatgurke hergestellt.

Er schmeckt nicht nur zum klassischen Wiener Schnitzel, sondern auch zu vielen Fleisch und vegetarisch veganen Gerichten.

Mein Tipp: Im Frühjahr frischen Liebstöckel dazugeben. Das macht ihn besonders würzig.

Den von mir verwendeten Rührer findet ihr unter anderem hier!

Bon Appetit

Lesetipp: Altdeutscher Kartoffelsalat

Zutaten

1,2 kg Pellkartoffeln
200ml Gemüsebrühe
1 EL Senf
100ml Öl
nach Geschmack Essig
Salz
Pfeffer
1 mittlere Zwiebeln
1/2 Salatgurke
Petersilie
Liebstöckel

Zubereitung

Kartoffeln kochen, pellen und in Scheiben schneiden.

Gemüsebrühe mit Senf, Essig, Salz, Pfeffer und Öl verrühren.

Die Kartoffeln dazugeben.

Dann Zwiebel würfeln, Gurke schneiden und die Kräuter hacken.

Alles dazugeben.

Umrühren und durchziehen lassen.

Evtl. nach schmecken.

Fertig.