Wenn man sich das Wetter der letzten Tage anschaut, muss man leider feststellen, dass der Herbst dieses Jahr wohl sehr früh einsetzt. Passend zur Wetterlage gibt es dann mal eine herbstliche Salatvariation mit karamellisierten Birnenspalten.

Das Gericht ist mal wieder sehr schnell gekocht. Die Zutaten für den Salat stammen komplett aus dem eigenen Garten (auch wenn die Tomaten sich im Moment schwer tun, zu reifen).

So konnten wir Schnittsalat, Möhren, zwei Sorten Tomaten, Rucola, Schnittknoblauch, Rosmarin, Selleriegrün und die Boretschblüte ernten.

Die Säuere kommt diesmal in Form von Apfelessig her, der hervorragend mit Karamell und Birne harmoniert.

Gute Küchenmesser findet ihr unter anderem hier!

Bon Appetit

Lesetipp: Salat mit Ziegenkäse

 

Zutaten

1 Kopf Blattsalat (gemischt)
4 kleine Birnen
2 Stück Möhren
4 Stück Tomaten
ein wenig Rucola
etwas Schnittknoblauch oder Schnittlauch
etwas Selleriegrün oder Petersilie
4 EL Rohrzucker
8 cl Apfelessig
2 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer
zur Dekoration Boretschblüte
1 Zweig Rosmarin
2 EL Mandeln

Zubereitung

 

Die Mandeln hacken und rösten.

Nun die Birnen in Spalten schneiden und mit Rohrzucker, Apfelessig und einem Zweig Rosmarin karamellisieren.

In der Zwischenzeit die Zutaten für den Salat klein schneiden und anrichten.

Jetzt die Birnen aus der Pfanne nehmen, noch ein wenig Apfelessig oder Wein, sowie das Olivenöl dazugeben.

Kurz aufkochen lassen und mit Salz, Pfeffer und den frischen Kräutern abschmecken.

Die Birnen auf dem Salat anrichten, mit der Soße nappieren und den gerösteten Mandeln vollenden.

Falls vorhanden, mit essbaren Blüten z.B. Boretschblüte garnieren.

Fertig.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *