Buchweizen ist ein Pseudogetreide, genau genommen gehört er zur Familie der Knöterich Gewächse. Von daher ist auch das aus ihm hergestellt Mehl glutenfrei. Eine Verarbeitung aus 100% Buchweizenmehl ist relativ schwierig. Häufig wird Weizenmehl hinzugesetzt. Da unser Nudel Rezept glutenfrei sein soll, habe ich mich für Kichererbsen Mehl entschieden.

Das Kichererbsen Mehl habe ich schon vor 30 Jahren, von französischen Kollegen mit arabischen Wurzeln kennen und lieben gelernt.

Seit dem, ist es aus unserer Küche nicht mehr wegzudenken.

Eigentlich ist diese Fusion der verschiedenen Küchen, sinnbildlich für unseren Foodblog, der auf kulinarische Art, die Kulturen verbinden soll.

Den von mir verwendeten Wok findet ihr unter anderem auch hier!

Bon Appetit

Lesetipp: Bratnudeln vegan

Zutaten

400g Buchweizenmehl
120g Kichererbsen Mehl
280ml Wasser
etwas Salz

Zubereitung

Das Buchweizenmehl, mit dem Kichererbsen Mehl mischen.Salz und Wasser dazugeben und zu einem Nudelteig verkneten.In Folie einschlagen und mindestens 1 Stunde ruhen lassen.Anschließend ausrollen, schneiden und ins kochende Wasser geben.Die Nudeln ein bis zwei Minuten im Wasser lassen.Dann wie gewünscht weiterverarbeiten.Fertig.
  • Skeddar

    Sieht sehr lecker aus. Kannst Du vielleicht was zur Haltbarkeit des Teigs/der Nudeln sagen? Kann man den Teig vielleicht einfrieren oder die Nudeln trocknen und so auch mal Nudeln essen wenn man nicht so viel Zeit hat?