Abgerundet mit gebratenen Äpfeln und Walnüssen, ist dieses Gericht ein schöner Auftakt für ein veganes Festessen. Die weiteren Geschmacksträger sind Apfelessig, Olivenöl, etwas Knoblauch und unser selbst hergestelltes Selleriesalz.

Sellerie und Apfel passen übrigens hervorragend zusammen.

Das zeigt nicht zuletzt unser Apfel-Sellerie-Suppe, die wir vor einer weile vorgestellt haben.

Garniert haben wir den Salat noch mit Apfelchips, die ich während des Bloggertreffens auf der Messe Fisch und Feines, in Bremen geschenkt bekommen habe.

Die kann man natürlich auch selber machen, dafür benötigt man allerdings ein Dörrgerät. Link zum Angebot.

Bon Appetit

Lesetipp: Apfel-Sellerie-Suppe

Zutaten

250g rote Linsen
2 EL Apfelessig
3 EL Olivenöl
Selleriesalz
Pfeffer
Salz
1 bis 2 TL rotes Thai Curry
1 bis 2 EL Rohrzucker
1 kleine Zwiebel
250g geräucherter Tofu
1 großer oder 2 kleine Apfel
Knoblauch
4 EL Walnüsse
zur Garnitur Apfelchips

Zubereitung

Die roten Linsen in Wasser geben und kurz aufkochen.Anschließend 8 Minuten bei sehr kleiner Hitze ziehen lassen.Dann mit Selleriesalz, Pfeffer, Olivenöl, Apfelessig, rotem Thaicurry und Rohrzucker abschmecken.Nun den Tofu würfeln und kross braten.Nach einer Weile zuerst die Äpfel und dann zum Schluss die Walnüsse dazugeben.Zusammen anrichten und wenn ihr habt, mit den Apfelchips servieren.Dazu würde ich ein Vollkornbaguette empfehlen.