Gänsebraten ist nach wie vor einer der beliebtesten Gerichte zu Weihnachten. Wir zeigen daher heute, wie man eine Gänsebrust zubereitet. Als Beilagen empfehle ich dazu Rotkohl und hausgemachte Kartoffelklöße.

Nach dem eigentlichen Braten haben wir die Gans noch mit Honig eingepinselt und bei Oberhitze im Backofen schön kross gemacht.

Als weitere Beilage haben wir noch gebratene Äpfel dazu gereicht.

Gute Bratformen findet ihr u.a. auch im Internet. Link zum Angebot.

Bon Appetit

Lesetipp: Rotkohl und Klöße

Zutaten

850 bis 1000g Gänsebrust
2 Zwiebeln
300ml Rotwein
oder Brühe
Lorbeer, Wacholder, Pfeffer, Salz, Rosmarin, Majoran, Thymian
2 Äpfel
1 TL Maisstärke
1 TL Honig

Zubereitung

Die Gänsebrust mit Salz und Pfeffer einreiben.Mit Rotwein, Zwiebeln und Gewürzen für gut 50 Minuten bei 180°C Umluft in den Backofen geben.Kurz vor Ende der Garzeit die Äpfel dazugeben.Anschließend die Gans mit Honig einpinseln und bei Oberhitze kross machen.Die Soße durch ein Sieb passieren, aufkochen und mit Maisstärke abbinden.Mit Rotkohl und Klößen servieren.Fertig.