Anfang Juni kommen wieder köstliche Aprikosen auf den Markt. Was liegt da näher als daraus eine köstliche Tarté herzustellen. Als kleine Finesse haben wir sie mit etwas Thymian abgerundet. Thymian, aber auch Lavendel passen hervorragend zu Aprikosen.

Ganz besonders lecker ist dazu Zitronenthymian, da aber unseren diesmal den Winter nicht überlebt hat, haben wir auf einen Schweizer Thymian zurückgegriffen, und diesen mit Zitrone aromatisiert. Der Schweizer Thymian ist übrigens winterhart. Im Geschmack ist er dem klassischen französischen Thymian sehr ähnlich.

Das Rezept zeigen wir diesmal wieder vegan. Wer den Blog regelmäßig verfolgt, weiß das Wir in der Zubereitung zwischen klassisch und vegan immer vor der Kamera wechseln. Das Rezept dann, soweit es geht immer in beiden Formen dazu schreiben.

Die von mir verwendete Tartéform findet ihr hier. Link zum Angebot

Bon Appetit

Lesetipp: Vanilleeis

 

Zutaten

Veganes Rezept
Für den Teig
75g Rohrzucker
150g Margarine
60ml Sojamilch
150g Mehl 550
75g Mandeln gemahlen
etwas Vanille gemahlen oder Vanillezucker
Auflage
5 EL Sojajoghurt
1 EL Maistärke
750g Aprikosen
4 EL Rohrzucker
etwas Vanille
1 Zeig Thymian
1 Spritze Zitonensaft
------------------
klassisches Rezept:
75g Rohrzucker
150g Butter
150g Mehl 550
75g Mandeln gemahlen
etwas Vanille oder Vanillezucker
1 Eier
Auflage
5 EL Creme fraiche
750g Aprikosen
4 EL Rohrzucker
1 Zweig Thymian
etwas Vanille
ein Spritzer Zitronensaft

Zubereitung

Den Mürbeteig herstellen.Dafür alle Zutaten verkneten.Danach in die mit Fett und Paniermehl bearbeitete Form geben.Die Aprikosen halbieren und entsteinen.Mit Zitronensaft, Vanille, Zucker und Thymian marinieren.Den Sojajoghurt mit Stärke abbinden und auf den Boden verteilen.Die Aprikosenhälften darauf setzen und für 25 Minuten bei 200°C Umluft backen.Fertig. 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.