Bratapfel geht immer und gehört zum Winter dazu. Nachdem wir in den letzten Jahren schon Rezepte wie Bratapfelkuchen und Bratapfel vegan, gezeigt haben, ist es diesmal einer mit Chia Pudding.

Das Rezept schmeckt nicht nur als Dessert, sondern ist auch eine schöne Sache für die kleine Pause zwischendurch.

Die Herstellung ist sehr einfach, man muss nur rechtzeitig den Chai Samen in Pflanzenmilch einweichen. Das geht am besten über Nacht, da er mindestens 4 Stunden quellen muss.

Ich hatte neulich schon mal Anfragen, warum man nur  max. 15g Chai am Tag essen soll. Hier handelt es sich um eine Empfehlung der EU. Das machen die immer bei neuen Lebensmitteln, die bei uns nicht so erforscht sind. In Südamerika ist es schon seit sehr langer Zeit ein Grundnahrungsmittel. Tatsache ist, dass es eine stark quellende Wirkung hat, daher sollte man immer beachten, nach dem Verzehr von Chia Samen ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen.

Mein Tipp noch zur Pflanzenmilch, hier passt am besten ein Bio Soja-Vanille-Drink, den bekommt man mittlerweile auch sehr gut im Einzelhandel.

Einmachgläser findet Ihr u.a auch hier. Link zum Angebot

 

Bon Appetit

Lesetipp: Chia Müsli

 

Zutaten

250 ml Soja Vanille Drink
4 EL Chia Samen
2 Apfel
4 EL Rohrzucker
1/2 TL Zimt
4 EL Walnüsse
4 TL Himbeermarmelade

Zubereitung

Den Chia für mind. 4 Stunden in der Sojamilch quellen lassen.Dann die Bratäpfel herstellen.Dafür Äpfel schälen, entkernen und in Stücke schneiden.Rohrzucker, Zimt, Marmelade und Walnüsse dazugeben.Gut verrühren und für 20 Minuten bei 200°C in einer feuerfesten Form in den Backofen geben.Wenn die Bratäpfel etwas abgekühlt sind, können wir anrichten.Zuerst Chia Pudding in Gals geben.Dann die Bratapfelstücke darauf anrichten.Fertig.