Viele denken Rohkost ist eine Modeerscheinung. Dem ist aber definitiv nicht so. Zwar ist das Thema aktuell stark in den Medien vertreten, aber Empfehlungen zur rohköstlichen Ernährung sind schon sehr alt.

So ist die Rohkost ein großer Bestandteil der westlichen naturheilkundlichen Ernährung. Zwei sehr namhafte Vertreter sind Max Otto Burker, Schnitzer und Bircher Benner.

Alle ihre Lehren stehen für eine naturbelassene Ernährung mit hohem Rohkostanteil oder ausschließlich roher Ernährung.

Also gesund und lecker, was will man mehr!

Euer Michael

chili rohkos
chili rohkos

Gute Blender findet ihr u.a. auch hier: Link zum Angebot

Lesetipp: Regenbogen Salat

 

Rezept für 2 Personen:

40 g Walnüsse (1 Stunde in Wasser eingeweicht)

1 Maiskolben

1 rote Paprika

1 gelbe Paprika

1 Zucchini

1 Zwiebel

50 g getrocknete Tomaten (1 Stunde in Wasser eingeweicht)

3 Tomaten

Nach Belieben Chili

1 Knoblauchzehe

Je ein Zweig Oregano, Basilikum, Salbei Liebstöckel und Petersilie

Nach Belieben Meersalz und Pfeffer

25 ml kalt gepresstes Olivenöl

Zur Garnitur:

4 EL Kokosnussjoghurt

4 Blatt Basilikum

Rawfood chili
Rawfood chili

Schwierigkeitsgrat: einfach

Arbeitszeit: 15 Minuten

Kochzeit: entfällt

Gesamtzeit: 15 Minuten

Zubereitung:

Zuerst alle Zutaten (Gemüse und Walnüsse) einfach klein schneiden.

Dann geht es an die Soße. Dafür die frischen und getrockneten Tomaten mit dem Einweichwasser in einen Mixer geben.

Nun Kräuter, Chili, Knoblauch und Olivenöl dazugeben und fein pürieren.

Jetzt die Petersilie klein schneiden und zum Gemüse geben.

Die nun mit Meersalz und Pfeffer würzen.

Anschließend die Tomatensoße unterheben.

Fertig.

Mit etwas Kokosnussjoghurt und Petersilie garnieren.

chili sin carne
chili sin carne