Es gibt unzählige Möglichkeiten ein leckeres Curry zuzubereiten. Ich zeige euch heute, wie man ein indisches Spinat-Curry mit Kichererbsen, Paprika und gebackenen Süßkartoffelscheiben macht. Das ist richtig lecker!

Spinat ist eines meiner Lieblingsgerichte, doch es ist nicht immer einfach frischen Spinat zu bekommen. Als Alternative kann man aber gut gefrorenen nehmen, wie den Rahm-Blatt-Spinat von unserem Sponsor Iglo. Daraus machen wir ein Curry mit Kichererbsen, roter Paprika, Zwiebeln und vielen Gewürzen.

Ein Curry kann man mit unzähligen Gewürzen herstellen, es gibt viele leckere Mischungen. So passt frischer Ingwer sehr gut, aber wenn möglich auch etwas Kurkuma. Ihr könnt aber auch einfach klassisches Currypulver nehmen.

Gebackene Süßkartoffelscheiben

Zu unserem indischen Spinat-Curry gibt es gebackene Süßkartoffelscheiben. Dafür schneidet ihr die Süßkartoffel einfach in Scheiben und bestreift sie mit einer Mischung aus Ghee und Gewürzen. Ghee ist ein Speisefett aus der indischen und pakistanischen Küche.

Meiner ganzen Familie schmeckte das indische Curry mit den gebackenen Süßkartoffelscheiben super. Doch falls ihr keine Süßkartoffeln bekommt, könnt ihr natürlich eine andere Beilage wählen. Normale gekochte oder gebackene Kartoffeln schmecken ebenfalls gut. Reis in allen Variationen ist auch immer eine schöne Beilage.

Lesetipp: Möhren-Spaghetti mit Blattspinat

Rezept für 4 Personen:

Indisches Spinat-Curry

Indische Spinat Curry Pfanne

  • 2 Packungen Iglo Rahmblattspinat
  • 250 g Kichererbsen gekocht
  • 2 rote Paprika
  • 1 Zwiebel

Gewürze:

  • 2 cm Frischer Ingwer
  • 2 TL Curry oder frischer Kurkuma
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 cm Chili
  • Meersalz
  • Pfeffer
  • 2 TL Ghee (Indischer Butterschmalz) zum Braten

Gebackene Süßkartoffelscheiben

Süßkartoffel

  • 1 kg Süßkartoffeln
  • 2 cm Ingwer
  • 2 cm Chili
  • 2 Knoblauchzehen
  • Pfeffer
  • Meersalz
  • 4 EL Ghee (Indischer Butterschmalz) zum Braten

Schwierigkeitsgrat: einfach
Arbeitszeit: 15
Kochzeit: 25 Minuten

Spinat-Curry Zubereitung

Indisches Spinat Curry Rezept

  • Die Süßkartoffeln waschen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden.
  • Dann die Gewürze kleinschneiden und mörsern.
  • Ghee erwärmt und die Gewürze hineingeben.
  • Nun damit die Kartoffeln einpinseln und für 25 Minuten bei 180°C Umluft in den Backofen geben.
  • Jetzt geht es an das Curry.
  • Hierfür zunächst Zwiebeln und Paprika in Würfel schneiden und in etwas Ghee anbraten.
  • Dann erneut die Gewürze kleinschneiden, mörsern und in die Pfanne geben.
  • Kurz mitrösten lassen.
  • Danach die Kichererbsen dazugeben und weiterbraten lassen.
  • Schließlich den Iglo Rahmblattspinat einrühren und bei geschlossenem Topf langsam aufkochen lassen.
  • Bitte mehrmals umrühren.
  • Evtl. noch mal mit Meersalz und Pfeffer nach schmecken.
  • Die Süßkartoffelscheiben in einem tiefen Teller anrichten und mit dem Blattspinat-Curry zum Teil nappieren.
  • Fertig.