Ein gegrillter Maiskolben ist eine leckere Beilage zum Grillen. Aber Mais kann auch mehr. So lässt sich mit ein paar weiteren Zutaten ein cremiger Dip herstellen, der perfekt zum Grillen und auch als Salatsoße geeignet ist.

Dafür sind zwei Zutaten wichtig.

gegrillter Mais
gegrillter Mais

Zum einen ein guter Mixer, der den Mais fein pürieren kann, und zum anderen cremiges Cashewmus. Der gibt dem Dip die richtige Konsistenz.

Abgerundet wird er dann noch mit frischen Kräutern der Saison, Knoblauch und Olivenöl.

Maiskolben
Maiskolben

Küchenlexikon heute Mais

Mais gehört zu den ältesten Kulturpflanzen. Er stammt aus Mexiko, wo er auch heute noch sowohl wirtschaftlich als auch kulturell von größter Bedeutung ist.

Nach Europa hat Christof Kolumbus die ersten Pflanzen mitgebracht. Die Pflanze hat aber genau wie die Kartoffeln viele Jahre gebraucht, um sich hier durchzusetzen.

 

Sommerliche Grüße wünscht Euch

Euer Michael

Gute Mixer findet ihr u.a. auch hier:

 

Rezept für 4 Personen:

250 g Mais aus der Dose (mit wenig Wasser)

1 Knoblauchzehe

2 EL Cashewmus

80 ml Olivenöl

Meersalz, Pfeffer

Frische Kräuter wie: Schnittknoblauch, Liebstöckel, Petersilie, Schnittlauch

 

Maisdip
Maisdip

Schwierigkeitsgrad: leicht

Kochzeit: entfällt

Gesamtzeit: 10 Minuten

Zubereitung:

Den Mais aus der Dose mit ein wenig Abtropfwasser in einen Mixer geben.

Die restlichen Zutaten außer den Kräutern dazugeben und fein pürieren.

Dann die Kräuter schneiden und unterheben.

Fertig ist der cremige Maisdip.

Junge_Pflanzen
Junge_Pflanzen
Zierstrauch
Zierstrauch

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.