Leckere Dips sind das Erfolgsrezept für eine gelungene Party. Wir zeigen heute einen aus gegrillter Paprika, Knoblauch und Sauerrahm.

Der Dip passt nicht nur zum Grillen oder wie im Video gezeigt zu Rosmarin-Kartoffeln. Ihr könnt ihn auch zum Empfang mit Kräckern servieren, oder ins Büffet stellen. Hier macht er sich zu Ciabatta, Gemüsesticks oder Salat sehr gut.

gegrillter-paprika-dip

Wer Lust hat, kann den Dip auch in zwei Farben herstellen.

Sowohl mit roter, als auch mit gelber Paprika schmeckt er gleichermaßen gut.

gegrillte-paprika

Tipp:

Habt ihr kein Grill, dann könnt ihr hier sehen, wie ihr die Paprika im Backofen zubereitet.

Viel Spaß beim nachkochen.

Euer Michael

Gute Elektrogrills findet ihr u.a. auch hier:

Rezept für 4 Personen

1 Rote Paprika

2 Knoblauchzehen

200 ml Sauerrahm 24% oder ein pflanzlicher Ersatz

Etwas Chile

Saft von einer ½ Limette

Meersalz und Pfeffer

Rosmarin-Kartoffeln

Schwierigkeitsgrad: einfach

Kochzeit: 20 Minuten

Gesamtzeit: 40 Minuten

paprika-dip

Zubereitung:

Die Paprika waschen, entkernen und in sechs Stück schneiden.

Das Weiße und die Kerne solltet ihr entfernen.

Nun die Paprika bei nicht zu großer Hitze auf den Grill legen.

Die Paprika sollte ab und an wenden, damit sie nicht verbrennt.

Nach ungefähr 10 Minuten Knoblauch zerdrücken und mit auf den Grill legen, sowie mit Meersalz würzen.

Wenn sie gar ist vom Grill nehmen und etwas pfeffern.

Die Paprika sollte nun ein paar Minuten abkühlen.

paprika-dip-mit-kartoffeln

Dann geht es weiter.

Dafür 6 Paprikastücke in ein Gefäß zum Mixen geben.

Knoblauch, Salz, Pfeffer und ein Esslöffel Sauerrahm dazugeben und fein pürieren.

Anschließend das Paprikapüree in eine Schüssel geben und den Sauerrahm einrühren.

Evtl. noch mal nachschmecken.

Fertig ist der Dip.

michael-mit-paprika-dip
  • Guilitta K.

    Wo finde ich denn wie ich die Rosmarin Kartoffeln im Backofen machen kann??

    Gruß Guilitta