Wir haben Anfang Dezember und die erste Nachtfröste ziehen durch das Land. Jetzt ist wieder die Zeit für deftige Gerichte. So zeigen wir heuten ein Paprika-Sauerkraut.

Das Sauerkraut bekommt durch die frische Paprika und die Apfelwürfel eine liebliche Note. Gewürze wie dänisches Rauchsalz, Wacholderbeeren, Nelken und Lorbeere, sorgen für die richtige Würze.

Das Gemüse schmeckt besonders gut zu frischem Kartoffelpüree oder Schupfnudeln. Dazu noch ein paar Bratling, wie zum Beispiel unser Grünkern-Frikadellen und schon hat man das perfekte Winter Gericht.

Viel Spaß beim Anschauen vom Video und nachkochen.

Euer Michael

 

Dänisches Rauchsalz gibt es z.B. auch hier:

Rezept für 4 Personen

1 kg Sauerkraut

1 rote Paprika

1 mittlere Zwiebel

1 Apfel z.B. Sorte Gala

EL Rapsöl

1 Blatt Lorbeer

3 Wacholderbeeren

2 Nelken

Etwas Rauchsalz und Pfeffer

Etwas Wasser

Schwierigkeitsgrad: einfach

Kochzeit: 90 Minuten

Gesamtzeit: 120 Minuten

Zubereitung:

Zwiebeln und Paprika klein würfeln, in etwas Rapsöl anbraten.

Dann den Apfel ebenfalls würfeln und mit in die Pfanne geben.

Leicht karamellisieren lassen.

Nun das Sauerkraut hinzugeben und ohne Farbe zu nehmen mit anschwitzen.

Dann die Gewürze dazugeben und mit etwas Wasser angießen.

Mit geschlossenem Deckel 60 Minuten köcheln lassen. Dann Deckel abnehmen und das Wasser verdunsten lassen. Das dauert nochmal zirka 30 Minuten.

Schließlich das Sauerkraut wie im Video gezeigt leicht karamellieren lassen.

Fertig.