Salatsoßen aus Saaten- und Nussmusen sind nicht nur sehr gesund. Sie haben eine sehr cremige Konsistenz und ein nussiges Aroma. Von daher passen die auch sehr gut zu den Salaten in Winter. Heute zeigen wir ein Cashew-Zitronen-Dressing.

Im Geschmack wird es viele an Frischkäse erinnern.

Die Zubereitung ist ganz einfach, da alle Zutaten in den Blender kommen.

Wie schon erwähnt passen sie sehr gut zu den Salaten im Winter. Das sind Zuckerhut, Endivien, Feldsalat und Postelein. Aber auch im Sommer ist da Dressing ein Hochgenuss.

Viel Spaß beim anschauen und nachkochen.

Euer Michael

 

Buchtipp in eigener Sache: Frühstücken mit „DerBioKoch“ Michael Tokarski – hier könnt ihr es bestellen: https://amzn.to/2rXdL6L

Gute Blender findet ihr u.a. auch hier:

Rezept für 4 Person

4 EL Cashewnussmus

80 ml Wasser

1-2 Knoblauchzehen

1-2 Zitronen je nach Größe

Salz und Pfeffer

Schwierigkeitsgrad: einfach

Kochzeit: entfällt

Gesamtzeit: 5 Minuten

Zubereitung:

Knoblauch schälen und in den Mixbecher geben.

Das Wasser hinzugeben und fein pürieren.

Nun alle weiteren Zutaten, wie Zitronensaft, Cashewnussmus, Salz und Pfeffer dazugeben.

Alle Zutaten aufmixen und fertig ist das super leckere Dressing.