Hauptgerichte

Auberginen-Curry : Ein indisches Rezept

Dieser Artikel enthält möglicherweise Werbelinks. Das bedeutet, dass wir beim Kauf eine kleine Provision bekommen. Der Preis ändert sich dadurch nicht, aber du unterstützt meine Webseite.

Die indische Küche ist eine der aromatischsten der Welt. Bekannt ist sie vor allem durch ihre Currys. Wir zeigen euch in diesem Video Rezept ein Auberginen-Curry.

Neben den Auberginen, ist wie so häufig in Indien, Hülsenfrüchte ein Hauptbestandteile der Gerichte. Hier sind es Kichererbsen, die wie alle Hülsenfrüchte hochwertiges pflanzliches Eiweiß liefern.

Untermalt wird das Rezept durch eine Gewürzpaste aus Limettenschale, Ingwer, Knoblauch und frischem Kurkuma. Also vollgepackt mit Antioxidantien. Der Kurkuma allein zählt schon zu den gesundesten Lebensmitteln überhaupt.

Servieren tun wir das Gericht mit Vollkornreis, einem Esslöffel Kokosnussjoghurt und frischem Koriander.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachkochen.

Eurer Michael

Auberginen-Curry

Recipe by MichaelCourse: Hauptgerichte
Servings

4

servings
Prep time

30

minutes
Cooking time

40

minutes
Calories

275

kcal

Zutaten

  • 1 bis 2 Auberginen je nach Größe

  • 2 rote und 2 weiße Zwiebeln

  • 3 EL Olivenöl oder Kokosnussöl

  • Salz nach Geschmack

  • 1 Bio Limette

  • 2 Zehen Knoblauch

  • 2 cm Chili

  • 3 bis 4 cm Ingwer

  • 1 Kurkuma Knolle

  • 6 getrocknete Datteln oder Aprikosen

  • Kreuzkümmel

  • Zimt

  • Paprika

  • Curry

  • Chili

  • Pfeffer

  • 250g Kichererbsen gekocht

  • 250g Gewürfelte Tomaten (Frisch oder Dose)

  • 1 Bund frischer Koriander

  • 4 EL Kokosnussjoghurt

Anweisungen

  • Zuerst die Auberginen halbieren und kreuzweise einschneiden.
  • Dann mit etwas Salz einreiben und bei 200°C für 20 bis 30 Minuten in den Backofen geben.
  • In der Zwischenzeit die Zwiebeln schälen und in mittlere Würfel schneiden.
  • Nun mit etwas Olivenöl oder Kokosnussöl anbraten.
  • Jetzt stellt ihr die Gewürzpaste her.
  • Dafür die Schale der Limette abreiben und in einen Mörser geben.
  • Nun kommt klein geschnittenen Knoblauch, Ingwer, Kurkuma und Chili dazu.
  • Etwas Salz darüber streuen und mit dem Stößel zermahlen bzw. zerstoßen.
  • Anschließend schneidet ihr die Datteln klein.
  • Wenn die Zwiebeln schön angebraten sind, gebt ihr die trockenen Gewürze hinzu.
  • Direkt hinterher auch die Paste aus dem Mörser und die Datteln.
  • Bei Bedarf noch etwas Öl dazugeben und alles leicht anrösten lassen.
  • Mit dem Saft der Limette ablöschen.
  • Die Kichererbsen und Tomatenwürfel hinzugeben. Aufkochen lassen.
  • Schließlich die Auberginen aus dem Backofen nehmen, aus der Schale kratzen und in der Curry geben.
  • Fertig ist das leckere indische Auberginen-Curry.
  • Servierte wird es mit Reis, Kokosnussjoghurt und frischem Koriander.