Hauptgerichte

Würziges Sauerkraut Rezept

Dieser Artikel enthält möglicherweise Werbelinks. Das bedeutet, dass wir beim Kauf eine kleine Provision bekommen. Der Preis ändert sich dadurch nicht, aber du unterstützt meine Webseite.

Sauerkraut gehört für mich in den Wintermonaten auf den Speiseplan. In der Regel wird es klassisch gekocht oder ab und an als Salat serviert. Aber schmeckt es auch mit vielen Gewürzen? Wir sind er Frage nachgegangen und haben das Experiment gewagt.

Die Gewürze:

Wir haben Senfmehl, Curry und geräuchertes Paprikapulver verwendet. Das Senfmehl besteht zu 100% aus gemahlenen Senfkörnern. Es bringt ein gewisse Schärfe in das Gericht. Curry und Paprika sorgen für Farbe und Geschmack. Da wir geräucherten Paprika verwendet haben, kommt zudem eine leichte Rauchnote mit ins Spiel.

Vollendet wir das Gericht mit gebratenen Zwiebel- und Apfelwürfel. So haben wir die perfekte Balance  der drei Geschmacksrichtungen: Süß, Sauer und Würzig gefunden.

Serviert haben wir das würzige Sauerkraut zu gerösteten Süßkartoffelscheiben.  Sehr gut passt auch ein Süßkartoffel-Püree dazu.

Viel Spaß beim anschauen und nachkochen.

Euer Michael

Buchtipp in eigener Sache: Frühstücken mit „DerBioKoch“ Michael Tokarski – hier könnt ihr es bestellen: https://amzn.to/2rXdL6L

Rezept für 4 Person

a.: Vorkochen

1 kg Sauerkraut frisch

1 Zwiebel

Etwas Öl oder Butter

4 Lorbeerblätter

4 Wacholderbeeren

2 Nelken

b.: Fertig stellen

4 Zwiebeln

4 Äpfel

4 TL Senfmehl

2 TL Curry

3 TL geräuchertes Paprikapulver

2 EL Rapsöl oder Butter

Schwierigkeitsgrad: einfach

Kochzeit:

a.: 60 Minuten (bei frischem Sauerkraut)

b.: 10 Minuten

Gesamtzeit: 30 bis 90 Minuten

Zubereitung:

a.:

Bei frischem Sauerkraut: Die Zubereitung entfällt falls ihr Sauerkraut aus dem Glas verwendet, da dies bereits gekocht ist.

Hierfür zuerst Zwiebeln in Scheiben schneiden und in etwas Öl/Butter anbraten.

Das frische Sauerkraut darauf geben und mit etwas Wasser angießen.

Nun die Gewürze dazugeben und das Kraut ca. 1 Stunde bei geschlossenem Topf, bei mittlerer Hitze garen.

Anschließend in ein Sieb geben und abtropfen lassen.

b.:

Zwiebeln und Äpfel würfeln und in etwas Rapsöl oder Butter anbraten.

Die Gewürze dazugeben und gut umrühren.

Schließlich das Sauerkraut dazugeben und kurz durchkochen lassen.

Fertig.