Hauptgerichte

Grüner Hummus | leichte Sommerküche

Liebst du auch Hummus? Das lecker Püree aus Kichererbsen, Sesampaste und vielen Gewürzen! Wenn ja, haben wir hier eine Variante mit vielen frischen Kräutern für dich.

Ursprung

Hummus kommt aus dem orientalischen Raum. Es ist in Syrien, Libanon und Israel ein Nationalgericht. Dort dort isst man es den ganzen Tag. Schon das Frühstück beginnt mit Hummus oder auch Hommus genannt. Zusammen mit frischem Fladenbrot und Oliven.

Kichererbsen 

Sie ist eine Hülsenfrucht, die schon seit über 8 Tausende Jahren angebaut wird. Die wärme liebende Leguminosen stammt aus dem Vorderen Orient. Der hohen Anteil an pflanzlichen Eiweiß macht sie so wertvoll.

Herstellung

Die Basis für Hummus sind in der Regel gekochte Kichererbsen. Alternativ wird es aber auch aus weißen Bohnen oder Linsen hergestellt.

Zunächst müssen sie gekocht werden. Ihr könnt daher auch gleich welche aus der Dose verwenden. Die getrockneten erst über Nacht einweichen und dann ohne Salz in viel Wasser gar kochen. Ich mache beide Varianten, ganz nach dem wie ich Zeit habe.

Die weiteren Zutaten sind Sesampaste (Tahini), Knoblauch, Gewürze wie Kreuzkümmel, Pfeffer und Curry, sowie wie frische Kräuter aus dem Garten.

Sesampaste ist einfach gerösteter Sesam der langsam zu einer Paste gemahlen wird. Sie schmeck nussig und ist sehr cremig.

Die frisch Kräuter ändern sich im Saisonverlauf. Hier im Rezept ist glatte Petersilie, Schnittlauch, Schnittknoblauch, Oregano, Salbei, Thymian und Bergbohnenkraut verarbeitet worden.

Abgerundet wird das ganz mit einem guten Olivenöl, das kaltgepresst sein sollte.

Das Rezept ist sehr lecker und ausgesprochen gesund. Wir haben durch die Kichererbsen hochwertiges pflanzliches Eiweiß und die Sesampaste einhält gute Fette und Mineralien.

Frische Kräuter stehen für ein bekömmliches Essen und Vitamine.

 

Viel Spaß beim anschauen und nachkochen

Euer Michael

 

Buchtipp in eigener Sache: Frühstücken mit „DerBioKoch“ Michael Tokarski – hier könnt ihr es bestellen: https://amzn.to/2rXdL6L

 

Rezept für 4 Personens

240g Kicherbsen gekocht

2 Zehen Knoblauch

2 EL Tahini

1 Bund glatte Petersilie

1 Bund Schnittlauch

1 Bund mit Oregano, Salbei, Thymian und Bergbohnenkraut

Kreuzkümmel, Cumin, Chili, Paprika und Curry

4 EL Wasser (Kochwasser von den Kichererbsen)

½ Bio Zitrone

2 EL Olivenöl

Meersalz und Pfeffer

Schwierigkeitsgrad: einfach

Kochzeit: entfällt

Gesamtzeit: 15 Minuten

Zubereitung:

Zuerst die Kräuter mit einer Schere oder Messer etwas kleinschneiden, oder abzupfen und in einen Mixer geben.

Den Saft von einer halben Zitrone, das Wasser und das Olivenöl hinzugeben.

Nun alle Gewürze hinzugeben und fein pürieren, sodass ein Kräuterpüree entsteht.

Dann kommen die Kichererbsen, Knoblauch und die Sesampaste hinzu.

Alles zusammen nochmal mixen und fertig ist das leckere grüne Hummus.

Bein anrichten gebe ich noch eine paar ganze Kichererbsen und etwas Olivenöl zur Dekoration darüber.

Bon Appetit wünscht euch euer Biokoch.